Beziehung

Artikel über den Weg zur Qualitätszeit für Paare

Eine Beziehung zu leben stellt Männer und Frauen immer wieder vor Herausforderungen. Die folgenden Artikel befassen sich mit Ehe und Eheproblemen. Es geht um Qualitätszeit zu zweit, funktionierende Paarkommunikation und erfüllende Sexualität.

file-text-o

Warum Männer nur das Eine und Frauen auch das Andere wollen

Männern wird häufig vorgeworfen, sie wollen nur das Eine: Sex. Aus der Beobachtung in freier Natur sowie in unserer Paarberatung kann ich ohne zu zögern feststellen, dass dies nicht stimmt. Allerdings stilisieren sich Männer gern einmal zum Helden und wenn uns jemand nachsagt wir seinen reine Potenzschleudern, dann dementieren wir nicht unbedingt. Es schmeichelt ja auch.

Frauen dagegen sind e...

file-text-o

Unreife Beziehungen

In der unreifen Beziehung fragen sich beide Partner:

„Was kann der andere für mich tun?“

In der reifen Partnerschaft fragen sich beide:

„Was kann ich für den anderen tun?“

An wem liegt es, zuerst reifes Verhalten an den Tag zu legen?

Ich habe bereits darüber geschrieben, dass ein wesentlicher Bestandteil von Reife Frustrationstoleranz ist. Dies gilt auch und insbesondere in Pa...

file-text-o

Frau immer unzufrieden

Was Männer tun können, um besser mit Frauen und mit sich selbst zurechtzukommen.

„Was will das Weib?“, fragte sich schon der gute alte Sigmund Freud. Seine Antworten sind inzwischen zwar etwas angestaubt, aber anzuerkennen ist in jedem Fall sein Verdienst, dass er sich in einer patriarchal und rational beherrschten Welt auf den Weg gemacht hat, das Innere des Menschen, seine Psyche/seine Seele...

file-text-o

Respektlosigkeit – Beziehungskiller Nr. 1

Ich bin immer wieder überrascht und bisweilen schockiert, wie wenig Respekt sich Partner einander zollen, die behaupten, dass sie sich lieben würden. Respektvoller Umgang und Achtsamkeit mit den empfindlichen Seiten des Anderen sind aus meiner Sicht Grundzutaten für echte Intimität.

Die aktive Respektlosigkeit besteht darin, die Grenzen des Anderen zu überschreiten. Passive Respektlosigkeit dagegen lässt die eigenen Grenzen so undeutlich werden, dass sich der Andere bei der Suche nach Beziehung permanent verirrt.

808 Wörter, Lesezeit ca. 4 Minuten