'

Paartherapie Erfahrungen

Fallbeispiele aus dem Paarcoaching

Paartherapie Erfahrung: Rettung in letzter Minute

Situation vorher: Ein Diplom-Biologe und seine als Trainerin selbständige Frau haben zwei Kinder. Die Ehe ist kurz vor dem Scheitern, ein Anwaltstermin ist bereits gemacht. In letzter Minute überredet die Frau ihren Mann, doch noch einen Versuch zu machen.

Auf der Fahrt zum Vorgespräch eskaliert die Situation so weit, dass der Mann seine Frau auffordert, den Wagen anzuhalten und ihn aussteigen zu lassen. Die beiden beruhigen sich aber wieder und kommen schließlich doch noch bei uns an. Es ist kaum ein Gespräch miteinander möglich. Beide reagieren sofort sehr gereizt auf alles, was der/die andere sagt.

Situation nach dem Paarcoaching: Plötzlich war wieder viel Schwung für Gemeinsamkeiten da. Arbeiten an Haus und Garten, die liegen geblieben waren, weil man nicht wußte, ob es sich noch lohnt sie anzufangen, wurden in Auftrag gegeben. In der Erziehung der Kinder herrscht wieder Einigkeit, beide haben das Gefühl an einem Strang zu ziehen. Aber das Paar hat auch das Gefühl, dass sie noch nicht ganz allein zurecht kommen und beschließen sich von Zeit zu Zeit wieder eine Portion Unterstützung abholen, um nicht in die alten Automatismen zurückzufallen.

Paartherapie Erfahrung: Familie zusammenhalten

Situation vorher: Ein verheiratetes Paar mit drei Kindern steht wirtschaftlich und gesellschaftlich sehr gut da. Im Laufe des letzten Jahres hat es große Erschütterungen gegeben, die das weitere Zusammenleben vor allem aus Sicht der Ehefrau in Frage stellen. Gleichzeitig leidet sie unter der Vorstellung sich zu trennen, weiß aber keinen Weg, um ihrem Mann das Ausmaß ihrer Gefühle anzuvertrauen. Der Mann seinerseits erlebt seine Frau als immer zickiger und hat bereits begonnen, ins innere Exil zu gehen.

Situation nach dem Paarcoaching: Die großen Mißverständnisse, die beide miteinander erlebt haben, sind nach und nach ausgeräumt worden. Der Klärungsprozess führte dazu, dass er seine Arbeitszeiten familienfreundlicher gestaltete, sie die Zeit für sich selbst mehr wertschätzte und beide zusammen ihre Polarität als Mann und Frau neu und tiefer erleben.

Paartherapie Erfahrung: Komm her und geh weg

Situation vorher: Eine selbständige Architektin und ein freiberuflicher Ingenieur führen seit Jahren eine Beziehung, die von Komm-Her-Geh-Weg-Gesten geprägt ist. Sie haben sich bereits mehrere Male getrennt und können doch nicht voneinander lassen. Gemeinsames Wohnen ist beiden unvorstellbar und doch gibt es einen Wunsch nach mehr Nähe.

Situation nach dem Paarcoaching: Beide Partner haben gelernt, in schwierigen Situationen nicht voreinander wegzulaufen sondern die Ursachen für Streit schnell zu identifizieren und aufzulösen. Die Entscheidung füreinander ist so stabil wie sie noch nie war und die gegenseitige Wertschätzung ist freundlich und liebevoll. Die Beziehung hat erheblich an Stabilität gewonnen. Einige Monate nach dem Paarcoaching haben beide zusammen ein Haus gekauft, in dem sie ihren Traum vom gemeinsamen Leben und Arbeiten unter einem Dach verwirklichen.

Paartherapie Erfahrung: Gesprächskultur

Situation vorher: Ein Ehepaar, beide Partner in großen Industriebetrieben angestellt, erlebt nach 20 Jahren Ehe die Paarkommunikation als zunehmend hakelig und unfeundlich. Zwischen den Eltern von drei Kindern kommt es immer öfter und schneller zu verletzenden und aggressiven Bemerkungen, beide fühlen sich vom jeweils anderen genervt. Die beiden wollen ihre Gesprächskultur verbessern, bevor sie in eine Situation geraten, in der sie einander nichts mehr zu sagen haben.

Situation nach dem Paarcoaching: Durch das Paarcoaching ist die Beziehung wieder harmonisch und friedlich geworden. Beide erleben sich offener als zuvor, auch freundlicher und gelassener. Dadurch, dass viele der latent konfliktgeladenen Gedanken durchgearbeitet worden sind, fühlen sich beide erleichtert und tiefer miteinander verbunden.